Herzlich willkommen

Ergebnisse des 3. Lenkungsausschuss 2016

Anhand verschiedener Grafiken zeigte Carmen Glaser, mit welchen Fördersummen sich die in den vergangenen LEKs beschlossenen Projekte auf die Entwicklungsziele der LES verteilen und wie viele Fördergelder aus dem Topf für landkreisweite Projekte und aus dem Topf für Kooperationsprojekte noch zur Verfügung stehen.

 

 Eine weitere Grafik veranschaulicht die verschiedenen Entwicklungsziele sowie die Meilensteine

 

Eine Tabelle zeigt, welche Gelder in den einzelnen Entwicklungszielen beschlossen und bewilligt wurden und welche Gelder noch zur Verfügung stehen.

 

Bewertung der Projektideen

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit und unter Ausschluss von Interessenskonflikten bewertete der Steuerkreis, bestehend aus Vertretern des öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereichs, fünf Projektideen. Die Bewertung erfolgte in Form einer Punktevergabe für einzelne Projektauswahlkriterien. Alle folgenden fünf Projektideen erreichten die notwendige Mindestpunktzahl und wurden vom Steuerkreis für die Antragstellung zu einer LEADER-Förderung freigegeben:

(Bild: Die Projektträger sowie Landrat Martin Wolf und  LAG-Managerin Carmen Glaser freuen sich über die positive Bewertung. Von links nach rechts zu sehen: Manfred Betzin, Bürgermeister von Jetzendorf, Carmen Glaser, LAG-Managerin, Leonhard Sedlmaier, 2. Bürgermeister von Jetzendorf, Dr. Rudolf Kibler, Jens Machold, Bürgermeister von Wolnzach, Landrat Martin Wolf.)

1. Projekttitel: Etablierung eines „Umweltbildungs-Atlas Landkreis Pfaffenhofen“
Projektträger: Kreisgruppe Pfaffenhofen des BUND für Naturschutz in Bayern e.V. (BN)
Projektvorstellung durch: Dr. Rudolf Kibler – Mitglied der Kreisgruppe Pfaffenhofen

Ziel des Projektes ist eine flächendeckende Bestandsaufnahme der verschiedenen Umweltbildungsakteure mit ihren Bildungsangebote und Details, z.B. zu Öffnungszeiten, Barrierefreiheit, im Landkreis Pfaffenhofen. Diese Angebote sollen auf einer Freizeitkarte dargestellt werden. Das Datenmaterial kann nach Abschluss des Projekts von Akteuren im Landkreis für z.B. eine Smartphone-App herangezogen werden. Das Projekt lässt sich in das Entwicklungsziel 1: „Leben im Einklang mit der Natur fördern“ (Handlungsziel 1.3 „Wissen über Natur und unsere Lebensgrundlagen vermitteln) einordnen.

2. Projekttitel: Generationenpark Ebenhausener Weiher
Projektträger: Gemeinde Baar-Ebenhausen
Projektvorstellung durch: Ludwig Wayand, Bürgermeister von Baar-Ebenhausen
Die Gemeinde Baar-Ebenhausen plant einen Generationenpark in Form eines Bewegungsparcours, der an jeder Station drei verschiedene Schwierigkeitsgrade anbietet. Mit dem Generationenpark soll ein Treffpunkt für alle Altersklassen geschaffen werden, um untereinander mehr ins Gespräch zu kommen und sich besser zu verstehen. Unmittelbare Projektziele in Bezug zur LES sind das Zusammenwirken von Jung und Alt (Handlungsziel 2.2) sowie die Förderung der Attraktivität der Orte und Innenentwicklung (Handlungsziel 2.3) aus dem Entwicklungsziel 2 „Miteinander demografischen Wandel gestalten – zusammenhalten und Heimat erhalten“.

3. Projekttitel: Wolnzacher Kulturhalle
Projektträger: Markt Wolnzach
Projektvorstellung durch: Jens Machold, Bürgermeister vom Markt Wolnzach
Ein Teilbereich von ca. 600qm der in Wolnzach stehenden Siegelhalle soll als Veranstaltungsort mit Bühne ausgebaut werden. Durch mobile Wände stünde für Veranstaltungen ein Bereich von bis zu 320 qm für bis zu 500 Personen zur Verfügung und würde somit die Nutzungsspanne deutlich erweitern.
Auftritte von Kabarettisten und Künstlern mit großem Einzugsgebiet erhöhen den Bekanntheitswert der Region und sorgen gleichzeitig für die Förderung von Tourismus (Beitrag zu Handlungsziel 3.2 Entwicklung zukunftsfähiger Tourismus- und Freizeitangebote und 3.4 Förderung und Vernetzung der Regionalkultur aus Entwicklungsziel 3 Förderung und Vernetzung von Tourismus, Freizeit, Regionalkultur)

4. Projekttitel: Ausweisung und Ausgestaltung eines Wanderweges mit dem Schwerpunkt auf Heimat und Naturerlebnis für Jung und Alt
Projektträger: Gemeinde Jetzendorf
Projektvorstellung durch: Manfred Betzin, Bürgermeister von Jetzendorf
Zielsetzung dieses Einzelprojektes ist die Ausweisung und Gestaltung eines ortsnahen Wanderweges in und um Jetzendorf herum. Dabei soll auf bereits vorhandenen Wegen und durch einen teilweisen Ausbau (naturnah und umweltschonend), der Bevölkerung und Besuchern der Region die Möglichkeit eröffnet werden, die Natur, aber auch die Geschichte rund um Jetzendorf kennen zu lernen.

5. Projekttitel: Konzepterstellung Naturschwimmteich Jetzendorf
Projektträger: Gemeinde Jetzendorf
Projektvorstellung durch: Manfred Betzin, Bürgermeister von Jetzendorf
Eine schlecht nutzbare Wiese die im Besitz der Gemeinde wäre, könnte durch Anlegen eines Naturschwimmteichs, mit natürlichem Zu-Ablauf, sowie mit einer Pflanzenumrandung und Liegewiese, umfunktioniert werden. Hierzu soll eine Machbarkeitsstudie erstellt werden.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok