• Hopfenturm

  • Schaubäckerei Wiesender

  • Archäologischer Lehrpfad

  • Generationenpark

  • Ökoflächenmanagement

  • Radoffensive

  • Seenplatte Feilenmoos

  • Inklusives Projekt Münchsmünster

  • Hopfenland Hallertau Tourismus

  • Rad- und Wanderwegebeschilderung

  • Klimaladen

  • Rundwanderweg St. Kastulus

  • HopfenNO3

  • Barfußparcour

  • Biogene Reststoffe

  • Kultur- und Kreativwirtschaft

  • Hopfendepot

  • ecoQuartier

  • Malkurs für neurologisch erkrankte Menschen (Bürgerengagement)

  • Jubiläums-Imagefilm über Niederlauterbach (Bürgerengagement)

  • Kreativ Campus AG (Bürgerengagement)

  • Mobile-Digitale-Bildungswerkstatt (Bürgerengagement)

  • Café Auszeit (Bürgerengagement)

Herzlich willkommen

„So geht’s: Bierdeckel Business Plan“ – interaktiver Vortrag für Kultur- und Kreativschaffende

Mathias Barth, Geschäftsführer der Firma Startworks, erläutert in seinem Vortrag, was ein erfolgreiches Geschäftsmodell ausmacht.

Einziges Hilfsmittel: ein Bierdeckel. Was auf den ersten Blick nach einer Schnapsidee klingt, erweist sich bei näherem Hinsehen als hilfreiches Werkzeug. Barth verrät: „Das knappe Platzangebot auf einem Bierdeckel ist gleichzeitig seine größte Stärke. Es zwingt Unternehmer und Selbständige dazu, auf den Punkt zu kommen. Statt vieler Worte schafft es Klarheit und legt Prioritäten für das eigene Geschäft fest.“

Die Veranstaltungsreihe ist Teil des LEADER-Projektes „MITeinander – ERFAHRUNGsaustausch – ERFOLGreich“, initiiert durch das KUS. Gefördert wird es durch das bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Ziel des Projektes ist die landkreisweite Bündelung der Erfahrungswerte und Kompetenzen der ansässigen Kultur- und Kreativschaffenden in einem gemeinsamen Netzwerk.

Aufgerufen zur Teilnahme sind Kreativschaffende aus dem Landkreis aus den Teilmärkten der Autoren, Filmemacher, Musiker, bildende und darstellende Künstler, Architekten, Designer, Vertreter der Rundfunkwirtschaft und des Buch- und Pressemarktes sowie die Entwickler in der Games- und Softwareindustrie.

Die Teilnahme an der Veranstaltungen ist kostenfrei. Eine Anmeldung unter www.kkw-paf.de ist erforderlich.

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.